Seltsamer Südpol

Ich liebe Saturnmonde. Der Gasriese hat davon sogar gleich 62. Der Sechstgrößte unter ihnen ist der Eismond Enceladus. Dieses Bild von The Planetary Society zeigt die Sichel des Mondes unterhalb des Ringsystems. Gemacht hat den Schnappschuss übrigens Cassini–Huygens. Am meisten beeindrucken mich die verschwommenen Punkte am Südpol des Mondes. Wie Emily Lakdawalla im Artikel schreibt, handelt es sich hier doch tatsächlich um aktive Geysire! Die Südpol-Geysire “geysiren” allerdings nicht einfach nur vor sich hin. Im Vergleich zur restlichen Oberfläche des Mondes, weist die Südpolregion eine dünne Atmosphäre auf, die zu 65 % aus Wasserdampf besteht.
Mehr Informationen zur Geysir-Region von Enceladus gibt’s hier:http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/saturnaktuell/050821.shtml

Ausserdem existiert ein recht ausführlicher Wikipedia-Artikel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Enceladus_(Mond)